Der Verein

Der Verein „Nordhannoversches Bauernhaus Museum Isernhagen e.V.“ wurde am 13. Juni 1989 gegründet. Er ging aus einem Arbeitskreis der Volkshochschule Isernhagen hervor. Derzeit hat er ca. 150 Mitglieder.

 

Die für die Erhaltung und Pflege des Hofes anfallenden Arbeiten werden weitgehend durch Vereinsmitglieder in speziell gebildeten Arbeitsgruppen   (AGs) organisiert und durchgeführt. Ebenso gibt es Arbeitsgruppen, die zur Teilfinanzierung der jährlichen Unterhaltskosten beitragen. Im Einzelnen:

 

 - AG Handwerk und Technik:
Handwerkliche Leistungen zur Erhaltung und Reparatur jedweder Angelegenheiten, soweit sie nicht durch offizielle Fachbetriebe erbracht werden müssen.

- AG Garten:
Pflege und Erhaltung des Bauerngartens und des Museumsgeländes.   

- AG Kaffee und Kuchen:
Den Besuchern wird von den Mitgliedern gegen eine Spende Kaffee und selbstgebackener Kuchen angeboten.

- AG Backen:
Etwa fünfmal pro Saison werden im Backhaus Brot und Butterkuchen von den Mitgliedern gebacken und den Besuchern gegen eine Spende angeboten.

- AG Führungen:
Während der Öffnungszeiten stehen speziell geschulte Mitglieder für Führungen zur Verfügung.

Aktuell sind etwa 40 Mitglieder in den genannten AGs aktiv. – Sämtlichen Vereinsmitgliedern steht es selbstverständlich frei, je nach Möglichkeit, Interesse sowie fachlicher oder persönlicher Neigung in den genannten Arbeitsgruppen ehrenamtlich mitzuwirken.

Gemeinsame Arbeiten finden üblicherweise dienstags statt, von etwa 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr. Höhepunkt dieser Dienstags-Aktivitäten ist ein gemeinsames Mittagessen, welches jedesmal liebevoll, abwechslungsreich und schmackhaft von einem Mitglied zubereitet wird.

 

Nach Saisonende sind die fleißigen Helfer, ohne deren Einsatz der Fortbestand des Wöhler-Dusche-Hofes nicht gesichert wäre, immer zu einem gemeinsamen Essen im Hof geladen. An diesem alljährlichen „Dankeschön-Abend“ wird nicht nur gegessen, sondern auch viel geklönt und gelacht, ein Bier und ein Schnäpschen getrunken … Alles dauert bis in den späten Abend.

Wenn Sie Interesse an einer Mitarbeit haben, so informieren Sie sich unverbindlich unter Tel: 0160 95118550. - Oder kommen Sie einfach an einem Dienstagmorgen zum Museum.